Hochzeit mal anders – Winterhochzeit im Jagdschloss Platte

Zugegeben, die meisten Hochzeitspaare trauen sich noch nicht so richtig an das Thema heran. Dabei liegen Winterhochzeiten derzeit immer mehr im Trend und bieten viele Vorteile gegenüber Hochzeiten in den beliebten Sommermonaten.

Eine Winterhochzeit ist genau das Richtige für alle Brautpaare, die in doppelter Hinsicht auf „Nummer sicher“ gehen möchten: Gerade in der Wintersaison besteht eine größere Auswahl der Dienstleister, da diese in der Regel in den Wintermonaten weniger gebucht werden. Das schafft gleichzeitig eventuell günstigere Konditionen, aber vor allem auch mehr Flexibilität bei der Gestaltung der eigenen Hochzeit.

Hinzu kommt der Faktor „Wetter“, der sich ja bekanntlich wenig vorhersehen lässt: Bei einer Indoor-Winterhochzeit benötigt es keinen Plan B falls es plötzlich – wie eben bei einer Sommerhochzeit draußen - doch regnen sollte. Es herrscht also absolute Planungssicherheit, die einigen Brautpaaren besonders gefallen könnte.

Winterhochzeit im Jagdschloss Platte

Mit der Wahl einer zum Winter-Thema passenden Location kommt das stimmungsvolle Ambiente gleich mit: Vor allem das Jagdschloss Platte in Wiesbaden ist als malerisch-romantisch und zugleich hochmoderner Veranstaltungsort ein besonderes Highlight zur aktuellen Jahreszeit:

Auf rund 500 Höhenmeter gelegen stehen hier die Chancen gut, dass hier sogar eine weiße Märchenhochzeit á la „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schnee gefeiert werden kann. Umgeben von Wäldern und Wiesen ist der Blick auf und aus dem Jagdschloss Platte dann besonders malerisch.

Während es also draußen kalt und winterlich ist, kann man es sich im Jagdschloss dagegen gemütlich machen – es befindet sich alles, was es für diesen besonderen Tag braucht, kompakt innerhalb des stimmungsvollen, mit Fußbodenheizung ausgestatteten Gemäuers.

Prinzipiell besteht also keine Notwendigkeit nach draußen zu gehen oder die Szene noch einmal zu wechseln. Es sei denn, man möchte seine Gäste draußen zu einem gemeinsamen Glühwein empfangen – hier können Feuerschalen, ein kleiner Glühweinstand aus Holz und Lichterketten ein besonders stimmungsvolles Bild für eine gelungene Winterhochzeit geben.

Als Renaissancebau aus dem Jahr 1826 und einstigem Herbstwohnsitz der herzoglichen Familie von Nassau, wurde das Jagdschloss Platte im Zweiten Weltkrieg bis auf die Außenmauern zerstört. Doch die moderne Architektur schuf aus den Ruinen eine Eventlocation mit Charakter und einmaliger Atmosphäre: Das imposante Glasdach sorgt für lichtdurchflutete Räume und verleiht dem historischen Bauwerk in Kombination mit dem freiliegenden Mauerwerk den modernen Twist. Umgeben von Wald und Wiesen sowie der wundervolle Panoramablick auf Wiesbaden und Umgebung runden dieses Location-Highlight ab. Hoch oben auf der bewaldeten „Platte“ liegt das Jagdschloss Platte zwar mitten im Grünen, ist aber gleichzeitig hervorragend über die Platter Straße aus Wiesbaden kommend angebunden.

Das Schloss eignet sich aufgrund seiner zwei offenen Etagen und verschachtelten Räumlichkeiten auch für kleinere Gesellschaften ab 50 Personen bis hin zu großen Feiern mit 600 Gästen und wird von den Brautpaaren auch deshalb ausschließlich exklusiv gebucht – die eigene Hochzeit steht an diesem besonderen Tag vollkommen im Mittelpunkt der Location. 

Vorteile im Überblick

  • Größere Auswahl an Terminen
  • Kürzerer Planungsvorlau
  • Größere Dienstleisterauswahl
  • Verbesserte Konditionen, aufgrund der geringeren Nachfrage im Winter
  • Planungssicherheit hinsichtlich des Wetters aufgrund einer Indoor-Hochzeit
  • Möglichkeit im Schnee zu Heiraten
  • Stimmungsvolleres Ambiente
  • Großer Gemütlichkeitsfaktor

Hochzeitsblog

Sie möchten mehr erfahren? Lesen Sie unseren Hochzeits-Blog oder besuchen Sie uns am 13. und 14. Januar auf der beliebten Hochzeitsmesse TrauDich! in Frankfurt.

Wir sind für Sie da

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Annika Deutsch
  • SchwarzLichtFotografie
  • SchwarzLicht Fotografie
  • SchwarzLichtFotografie
  • wiesbaden.de / Foto: Annika Deutsch
  • Light Hunters Photography